EDEKA hat die Vorteile stationärer Self-Checkout-Lösungen erkannt und setzt dabei erneut auf Technologie aus dem Hause Pyramid Computer.

Kontakt

Pyramid Computer GmbH
Bötzinger Strasse 60
79111 Freiburg

In mehreren EDEKA-Filialen deutschlandweit heißt es für die Kunden seit einem knappen halben Jahr: „Scan, bag & pay auf die effiziente Art!“

Freiburg, 15. März 2021: Die EDEKA Handelsgesellschaft Nordbayern-Sachsen-Thüringen mbH, einer der führenden Lebensmittelhändler in Deutschland, revolutioniert das Einkaufserlebnis der Kunden durch stationäre Self-Checkout-Systeme für mehr Komfort, kürzere Warteschlangen und verbesserten Service. Als Hardwarelieferant hat sich EDEKA dabei erneut für die Pyramid Computer GmbH entschieden. Bereits seit 2017 besteht zwischen beiden Firmen eine erfolgreiche Partnerschaft, durch die bisher mehrere hundert Service-Terminals regionalübergreifend in EDEKA-Filialen im Einsatz sind. Die Erstinstallation der Self-Checkout-Kioske erfolgte im letzten Herbst im E Center Scharrer in Fürth.

Da es kein vergleichbares/passendes SCO-Produkt am Markt gab, entschied sich EDEKA eine speziell auf sie zugeschnittene Lösung von Pyramid Computer entwickeln zu lassen. Dank jahrelanger Erfahrung in der Entwicklung flexibler Lösungen und mit viel technischem Knowhow im IT-Bereich konnte das Projekt binnen kürzester Zeit realisiert werden. Besonders der direkte Austausch und kritische Hinweise/die kritische Begleitung seitens des Pyramid Produkt- und Projektmanagements war für EDEKA entscheidend. Hierdurch konnte ein platzsparendes, servicefreundliches und im Design einzigartiges Produkt, exklusiv für EDEKA, realisiert werden.

„Pyramid Computer blickt auf einen langjährigen Erfahrungsschatz im Bereich Kiosk-Design und –Entwicklung zurück. Unser Team analysiert die Kundenwünsche und gewährleistet eine fundierte Beratung hinsichtlich Optik, Haptik und Funktionalität.“, so Alexander Hahn, Leiter Vertrieb und Service sowie Mitglied der Geschäftsleitung bei Pyramid.

Flexible SCO-Lösung nach Maß

Die eigentliche Herausforderung für EDEKA bestand darin, aus den verschiedenen Self-Checkout-Modellen eine passende Lösung zu finden, die ihrer eigenen Unternehmensphilosophie, dem Branchenbedürfnis und dem Einkaufsverhalten der Kunden/innen optimal gerecht wird.

Daher hat EDEKA größten Wert daraufgelegt, dass die Self-Checkout-Lösung kein Standardprodukt aus dem Katalog ist, sondern ein Maximum an Flexibilität bieten muss, um den jeweiligen Marktgegebenheiten vor Ort gerecht zu werden. Die Kioske sind so konzipiert, dass je nach Regionalgesellschaft unterschiedliche Payment-Module und Kassen zum Einsatz kommen können. Optional lassen sich auch eine Waage oder ein Handscanner ergänzen.

„Wir wollten mit einem Unternehmen zusammenarbeiten, das ein echter Partner in der Projektumsetzung ist und auf unsere individuellen Bedürfnisse eingeht. Wieder einmal hat sich Pyramid als ein guter, verlässlicher Partner erwiesen. Der SCO hat Potential und schick ist er obendrein“, so Pierre Vieweg, Global Head of IT-Technology von EDEKA Handelsgesellschaft Nordbayern-Sachsen-Thüringen mbH.

Höhere Produktivität und gesteigerte Kundenzufriedenheit

Aus Kundensicht besteht der Hauptantrieb zur Nutzung von SCO in der Vermeidung von Warteschlangen. Auf Dauer benutzen Kunden/innen solche Systeme aber nur dann, wenn sie darüber hinaus weitere Vorteile ziehen können. Das selbstbestimmte Tempo beim Scannen und Bezahlen kann ein solcher Nutzen sein. Um beim Kunden dauerhaft auf Akzeptanz zu stoßen, müssen SB-Lösungen übersichtlich, leicht verständlich und einfach zu bedienen sein. Der Polytouch® Portal ist so entworfen, dass jede Transaktion in Sekundenschnelle abgewickelt werden kann, was die Effizienz des Bezahlprozesses immens erhöht. Bewusst hat man sich seitens EDEKA für eine cashless-Variante mit kontaktloser Zahlfunktion entschieden.

„EDEKA-Kunden können sich auf Schnelligkeit, Effizienz und höchste Benutzerfreundlichkeit beim Self-Checkout freuen.“, so Stefano Lai, Key Account & Business Development Manager der Pyramid Computer GmbH. „Dank der Expresskassen können Kunden längere Wartezeiten an den herkömmlichen Kassen umgehen, die trotz maximaler Besetzung in Stoßzeiten nie ganz zu vermeiden sind.“

Bereits in drei (Nordbayern-Sachsen-Thüringen, Südbayern und Minden-Hannover) der sieben Regionalgesellschaften sind die Self-Checkout-Kioske im Einsatz, bis Ende des Jahres sollen weitere folgen.

Polytouch® Portal – Exklusiv für EDEKA

  • Anwenderfreundlich, selbsterklärende Oberfläche & einfach bedienbar
  • Individuelle Lösung, abgestimmt auf die jeweiligen Vorgaben der unterschiedlichen Regionalgesellschaften
  • Hohe Kundenakzeptanz dank beschleunigtem Checkout-Prozess und erhöhtem Kundenkomfort
  • Kürzere Warteschlangen, weniger Kaufabbrüche
  • Optimale Ausnutzung der Flächenkapazität dank geringem Formfaktor

Sie möchten mehr über unsere SCO-Linie erfahren? Dann melden Sie sich zu unserem Solution Stream im Rahmen der EHI Innovations Days am 18.03. um 14:00 Uhr an!

Über Pyramid Computer

building IT – Maßgeschneiderte & flexible IT-Lösungen

Seit 1985 ist Pyramid Computer der Spezialist für die Entwicklung und Herstellung leistungsstarker und individualisierter IT-Systeme. Über 40.000 maßgeschneiderte Kunden-Terminals für die Systemgastronomie und den Handel sind weltweit erfolgreich im Einsatz. Die Kiosk-Produktfamilie der Marke polytouch® überzeugt durch ihre elegante Designvielfalt und technische Raffinesse. Als Ergänzung bietet Pyramid mit dem Lokalisierungssystem PLS ein einzigartig präzises System für die Besucherautomation. Für die Bereiche Network & Security sowie Industrie-PC & Imaging konfiguriert und baut Pyramid nach Kundenanforderung individuell angepasste IT-Hardware-Systeme – made in Germany.